Gebrauchte Kratzbäume

Katzenbäume müssen nicht immer neu sein, sondern können auch gebraucht gekauft werden. Für Katzen, die in einer Wohnung leben ist der Kratzbaum nämlich sehr wichtig. Daher sollten sich die Besitzer schon bei der Anschaffung des kleinen Stubentigers darüber Gedanken machen, sich einen Kratzbaum zuzulegen. Wer Geld sparen möchte, kann auch auf einen gebrauchten Kratzbaum zurückgreifen. Diese sind in der Regel natürlich günstiger als neugekaufte Exemplare. Allerdings sollte man beim Kauf eines gebrauchten Kratzbaums auch den jeweiligen Zustand und die Sauberkeit desselbigen überprüfen. Schließlich soll der Kratzbaum in den eigenen vier Wänden auch Freude bereiten und nicht nach kurzer Zeit wieder ausgetauscht werden müssen. Auch Gerüche der vorherigen Katzenbewohner können das eigene Tier stark irritieren, so dass es den neuen Kratzbaum ablehnt. Daher sollte man nach dem Kauf des gebrauchten Kratzbaums diesen noch einmal gründlich reinigen. Am Besten geht dies z.B. mit einem Dampfreiniger und diversen Desinfektionssprays. Schließlich kennt man die Vorbesitzer in der Regel nicht so gut, um zu wissen, welche Krankheiten die Katzen eventuell gehabt haben. Gerade wenn es um einen Schädlingsbefall geht, sollte man den Kratzbaum nicht nur gründlich desinfizieren und reinigen, sondern ihn auch rund zwei Wochen in Quarantäne (z.B. im Keller) zwischenlagern.

Flohmarkt und ebay

Wer sich einen gebrauchten Katzenbaum zulegen will, kann diesen durchaus bei Heimtiermessen finden, die gleichzeitig einen Flohmarkt anbieten. Dort kann man sich die Modelle genauestens ansehen und kauft sprichwörtlich nicht die Katze im Sack. Auch im Internet gibt es mittlerweile Börsen, in denen Katzenbesitzer ihren gebrauchten Kratzbaum für wenig Geld verkaufen. Das Gleiche gilt für Internetauktionshäuser, wie z.B. ebay. Da sich Katzenbesitzer in zahlreichen Internetforen austauschen, kann man auch dort günstig einen Kratzbaum erlangen.

Fazit: Der Kauf eines gebrauchten Kratzbaum kann dabei helfen Geld zu sparen. Günstige gebrauchte Kratzbäume gibt es auf Flohmärkten oder bei Internetauktionshäusern. Auch Katzenbesitzerforen bieten eine gute Möglichkeit, einen gebrauchten Kratzbaum zu finden. Allerdings sollte man sich vor dem Kauf vom Zustand des Baumes in puncto Beschädigungen und Hygiene überzeugen. Gerade die Sauberkeit spielt dabei eine sehr wichtige Rolle. Daher sollte man den gebrauchten Kratzbaum gründlich reinigen bzw. desinfizieren und ihn zur Not zwei Wochen lang in Quarantäne packen.